Skip to main content

Besser und zeitnah informiert sein

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Hansestadt Wipperfürth

Wer sich eine Meinung zu aktuellen Themen bilden möchte, benötigt ausreichend aktuelle Informationen. Auf welche Art und Weise sich Menschen heutzutage informieren, ist dabei völlig unterschiedlich. Einige nutzen Facebook, andere werfen hin und wieder mal einen Blick auf die städtische Homepage oder in die Tageszeitung. Es gibt schon länger nicht mehr nur das eine Medium, über das man die breite Masse der Bevölkerung mit Neuigkeiten versorgen kann. Und genau das stellt eine echte Herausforderung dar, mit der sich das Redaktionsteam der wipper-news näher beschäftigt hat.

Nichts ist so beständig wie der Wandel. (Heraklit von Ephesus)

Wir haben uns daher die Frage gestellt, wie wir die städtische Öffentlichkeitsarbeit breiter aufstellen und gleichzeitig noch aktueller informieren können. Einen ersten Schritt der Veränderung gehen wir nach der Sommerpause. Dann werden die bisher sehr umfangreichen wipper-news zum deutlich übersichtlicheren Wipper-Newsletter, der in Zukunft einmal wöchentlich erscheinen soll. Darin werden wir aktuelle Infos kurz und knapp zusammenfassen. Wer zu bestimmten Themen mehr Informationen haben möchte, kann sich diese mithilfe von Links, die wir Ihnen dafür gerne zur Verfügung stellen, schnell beschaffen.

Und selbstverständlich werden wir auch weiterhin regelmäßig Texte in Leichter Sprache anbieten. Diese sind auch unabhängig von den wipper-news im Themenbereich Inklusion auf der städtischen Homepage zu finden.

Erfahren Sie auf den folgenden Seiten mehr zu den unterschiedlichen Kanälen unserer Öffentlichkeitsarbeit: