Skip to main content

Kurzmeldungen

Aus der Verwaltung

Spielplatzbegehungen in Wipperfürth

Die Termine für die weiteren Begehungen und Begutachtungen stehen fest. Das Kinder- und Jugendparlament und die Tiefbauabteilung der Hansestadt Wipperfürth laden zu weiteren Treffen auf den Spielplätzen im Wipperfürther Stadtgebiet ein.

Terminliste

Pressemitteilung

Inklusion erleben!

Unter diesem Motto kommt das Mobil der Begegnung des Landschaftsverbands Rheinland am Sonntag, den 22.09.2019, zum Stadtfest nach Wipperfürth.

Das Mobil bietet Platz für Begegnung von Menschen mit und ohne Behinderung. Es hat jede Menge Mitmachangebote im Gepäck. Hier kann man sich in die verschiedenen Arten von Beeinträchtigung hineinversetzen, Barrieren überwinden, mit anderen Augen sehen und Inklusion verstehen.

Das Mobil steht allen Interessierten offen und ist auch im Rollstuhl zugänglich.

Tour de Fair 2019

Am 06.08.2019 macht die Tour de Fair 2019 Halt in der Hansestadt.

Vormittags zwischen 10.30 und 12.30 Uhr werden die rund 30 Radfahrer*innen am Weltladen in der Marktstraße erwartet.

Seit 18 Jahren machen sich jedes Jahr im Sommer Menschen, die im Fairen Handel engagiert sind, für eine Woche mit dem Fahrrad auf den Weg, um eine Region Deutschlands kennenzulernen und die Weltläden dort zu besuchen. Mit dieser „Tour de Fair“ wollen sie die Idee des Fairen Handels in der Öffentlichkeit mehr ins Bewusstsein rufen, mit Stadtvertretern und interessierten Bürgern ins Gespräch kommen und den Erfahrungsaustausch mit anderen Weltläden pflegen.

Von Wipperfürth aus geht es dann in Richtung Ruhrgebiet weiter.

Auf der Internetseite www.tour-de-fair.de sind Eindrücke und Bilder der letzten Jahre zu finden.

Tour de Fair 2019 Flyer

Kostenloses WLAN-Netz in Wipperfürth

Neue Kooperation optimiert drahtloses Internet in der Innenstadt

Als besonderen Service bietet die Hansestadt Wipperfürth ihren Bürgern und Gästen bereits seit Herbst 2015 ein kostenloses WLAN-Netz über den Verbund freier Netzwerke Nordrhein-Westfalen e. V. in der Innenstadt an.

Zur Verbesserung von Verfügbarkeit und Verbindungsqualität wird das WLAN-Netz ab sofort durch die Firma Dolphin IT-Systeme aus Hückeswagen betreut und technisch betrieben. Der Name des neuen, weiterhin kosten- und passwortfreien WLAN-Netzes ändert sich hierbei in „wifi-wipperfuerth.de“.

Ausführliche Informationen erhalten Sie in der Pressemitteilung.

ZWAR Basisgruppe Wipperfürth lädt ein

Das neu gegründete ZWAR-Netzwerk Wipperfürth lädt ein zu weiteren Treffen der Basisgruppe. Die nächsten Treffen finden am 31.07.2019 und 14.08.2019 statt. In der Basisgruppe für Menschen zwischen Arbeit und Ruhestand geht es darum, andere kennenzulernen, sich auszutauschen und erste Interessengruppen zur gemeinsamen Freizeitgestaltung zu bilden. Die Gruppe trifft sich alle zwei Wochen. Neue Interessenten sind herzlich eingeladen, ein Einstieg ist jederzeit möglich.

weitere Informationen

Hip-Hop im Goldenen Buch

Tanzgruppe „Personally on Fiya“ verewigt sich im Goldenen Buch der Hansestadt Wipperfürth.

Bürgermeister Michael von Rekowski begrüßte die Tanzgruppe gestern aufgrund ihrer herausragenden Leistungen zum Empfang im Rathaus.

Unter der Leitung von Leticia M’Peti-Speicher erreichte die zehnköpfige Tanzgruppe in den vergangenen Monaten den Sieg bei den Duisburger Tanztagen und der Deutschen Meisterschaft. Zuletzt holten die Tänzer*innen sogar den Titel des Europäischen Meisters in der Kategorie „Urban Dance Style“. Jetzt ist die Tanzgruppe „Personally on Fiya“ neben hochrangigen politischen Vertreter*innen im 3. Goldenen Buch der Hansestadt Wipperfürth verewigt. Mit dem Eintrag im Goldenen Buch wurde den jungen Leuten eine ganz besondere Ehre zuteil.

Auch auf diesem Wege nochmals alles Gute und viel Erfolg für weitere Tanzprojekte!

Wipperfürth - weltoffen und gastfreundlich

Die Stadtverwaltung erreichen immer wieder Anfragen, die sich auf die Unterbringung von Schüler*innen aus anderen Ländern dieser Erde beziehen. Wenn auch Sie gastfreundlich sind und als Gasteltern/Gastfamilie Schüler*innen aus dem Ausland eine Weile bei sich aufnehmen möchten, melden Sie sich doch gerne bei uns. Aktuell werden Gastfamilien für Jugendliche aus El Salvador gesucht, die im September nach Deutschland kommen möchten. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.schwaben-international.de/schueleraustausch/.

Vereinsmeile beim Stadtfest

Wipperfürther Vereine erhalten beim Stadtfest wieder Gelegenheit, auf sich aufmerksam zu machen.

Nachdem die Vereinsmeile bereits im letzten Jahr sehr gut angenommen wurde, will die Abteilung Stadtmarketing auch zum diesjährigen Stadtfest am 21. und 22.09.2019 wieder eine Vereinsmeile auf der Hochstraße organisieren. Alle Vereine sind herzlich eingeladen sich dort mit einem Stand zu präsentieren und für ihre Tätigkeiten zu werben. Standgebühren fallen keine an, es wird lediglich ein kleiner Unkostenbeitrag berechnet, falls Strom verbraucht wird.

Weitere Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es bei Citymanagerin Mery Kausemann (Tel. 02267/64-219 oder per E-Mail an mery.kausemann@wipperfuerth.de).

Hansestadt Wipperfürth beteiligt sich in Kooperation mit dem Oberbergischen Kreis am Ausbau für Gewerbegebiete

Der Breitbandausbau im gemeinsamen „weiße-Flecken“ Förderprojekt der Städte Hückeswagen und Wipperfürth geht in die Umsetzungsphase. Im Jahr 2017 stellte die Schloss-Stadt Hückeswagen die ersten gemeinsamen Förderanträge bei Bund und Land, um die unterversorgten Gebiete im ländlichen Raum auszubauen. Die Förderantragsstellung ist nahezu abgeschlossen und der bis Ende 2021 geplante Ausbau steht hier unmittelbar bevor.

Mit dem Bundesförderprogramm Breitband hat sich die Bundesregierung das Ziel gesetzt, gemeinsam mit Kommunen und Telekommunikationsunternehmen (TKU), einen flächendeckenden Gigabit-Netzausbau zu erreichen. Auf dem Weg dorthin sind mittlerweile weitere Fördermöglichkeiten geschaffen worden, die als Sonderaufrufe veröffentlicht wurden. Einer dieser Sonderaufrufe sieht den Breitbandausbau in Gewerbegebieten vor. Förderfähig sind hierbei zusammenhängende, ausgewiesene Gewerbegebiete, in denen mindestens drei Unternehmen unterversorgt sind. Die für diesen Nachweis erforderlichen Daten wurden inzwischen durch die städtische Abteilung für Wirtschaftsförderung telefonisch unter Mithilfe der ortsansässigen Unternehmen ermittelt.

Die Hansestadt Wipperfürth möchte diesen Sonderaufruf in Kooperation mit dem Oberbergischen Kreis nutzen, um ihre ortsansässigen Unternehmen mit Glasfaseranschlüssen zu versorgen und so optimale Voraussetzungen für eine zukunftsorientierte Standortentwicklung zu gewährleisten. Hierfür ist eine zeitgemäße Breitbandversorgung unerlässlich.

Windelsackcontainer

Seit dem 02.01.2019 steht auf dem Gelände des städtischen Bauhofs ein Container, der von der Hansestadt Wipperfürth zur Entsorgung von gebrauchten Windeln bereit gestellt wird. Um festzustellen, ob sich das neue System bewährt, wurde dies zunächst auf ein halbes Jahr befristet.

Nach der Erprobungsphase ist festzustellen, dass die Bürger*innen der Hansestadt Wipperfürth das neue System sehr gut angenommen haben. Zu den bisherigen Öffnungszeiten (Montag und Mittwoch von 14 - 16 Uhr, Freitag von 08 - 10 Uhr) nahmen durchschnittlich 40 Bürger*innen täglich das familienfreundliche Angebot der Verwaltung in Anspruch.

Die anfängliche Befürchtung, dass sich die illegale Müllentsorgung vor das Tor des Bauhofs verlagert, ist so nicht eingetreten. Allerdings wurde in den ersten drei Monaten Müll illegal am Standort der alten Windelcontainer entsorgt. Dieser Missstand hat sich mittlerweile aber auch gelegt.

Optimierungsbedarf gibt es in Bezug auf die Öffnungszeiten, da das vorgesehene Zeitfenster insbesondere für berufstätige Eltern ungünstig ist.

Daher gelten ab dem 01.08.2019 folgende, neue Öffnungszeiten:

Mittwoch 14 – 16 Uhr und
Samstag 10 – 12 Uhr

Da das Angebot ausschließlich für Wipperfürther Familien gilt, ist auch weiterhin auf Verlangen ein gültiger Ausweis vorzuzeigen.

Nordrhein-Westfalen startet Umfrage zum ehrenamtlichen Engagement

Unter dem Motto „Jetzt Du!“ startete Nordrhein-Westfalen am Mittwoch (17. Juli 2019) eine große Umfrage zum Ehrenamt im Katastrophenschutz. Ziel der Befragung ist es, herauszufinden, wie Menschen, die sich bereits ehrenamtlich engagieren, bestärkt und unterstützt werden können.

weitere Informationen