Skip to main content

Unternehmungslustig?

Aktuelle Informationen aus dem Bereich Tourismus

Bergische 50

Mit Freude, Begeisterung und Gelassenheit 50 Kilometer durch Natur und Regen

Nach Rekordbeteiligung findet der „Wandermarathon“ auch im Jahr 2020 wieder in Wipperfürth statt

Es war eine Premiere bei sehr durchwachsenen Wetter: Am 27. April startete das Wanderevent Bergische50 erstmals in Wipperfürth am Klosterberg. Rund 1100 Teilnehmer genossen auf einer 50 Kilometer langen Runde vorbei an der Neye- und rund um die Bevertalsperre Natur und Aussicht. Sie ließen sich die gute Laune auch nicht von teils heftigen Schauer verhageln. Mit über 1.300 Anmeldungen und rund 1.100 Startern verzeichnete der Veranstalter einen neuen Teilnehmerrekord. Noch kurz vor dem Start um acht Uhr meldeten sich die letzten Wanderer an.

Die Hansestadt Wipperfürth war mit einem Stand im Start-/Zielbereich vertreten und das Tourismus-Team erlebte dort beim Zieleinlauf erschöpfte aber vor allem glückliche und gutgelaunte Wanderer: Besonders oft gelobt wurde im Ziel die abwechslungsreiche Strecke mit Ihren vielen Panoramaausblicken sowie die Organisation mit zahlreichen Verpflegungsstellen unterwegs. Für viele Teilnehmer war es der erste Besuch in der Region und die Nachfrage nach Informationen insbesondere zu Wander- und Fahrradthemen war gut - fast schon erstaunlich, wie viele Teilnehmer auch nach 50 Kilometer und acht, zehn oder zwölf Stunden auf den Beinen noch gut gelaunt nach Wandertipps fragten.

Etwa die Hälfte der Teilnehmer kam aus der Region, die andere Hälfte von weiter weg, berichtete Organisator Daniel Kumelis. Viele davon reisten schon am Vortag aus ganz Deutschland an und sorgten damit für eine hohe Auslastung der Hotels und Ferienunterkünfte in Wipperfürth und darüber hinaus. Speziell auf die Bedürfnisse der Teilnehmer und Begleiter zugeschnittene Hotelpakete, besondere Gastronomieangebote und ein langer Shopping-Freitag im Einzelhandel trugen zu einem besonderen Wanderwochenende und -Erlebnis in Wipperfürth bei. Auch die Verpflegung der Teilnehmer*innen kam aus der Hansestadt. Frisches Obst und Gemüse lieferte der Wipperfürther Händler Höfer und köstliche Backwaren, darunter allein tausende von Brötchen, die Bäckerei Fahlenbock.

Der Musikverein Dohrgaul marschierte der Wandertruppe auf dem ersten Stück durch die Innenstadt mit Pauken und Trompeten voraus und sammelte bei dieser Gelegenheit Geld für ihren seit 14 Jahren im Koma liegenden Kollegen Dennis Komorowski. Zahlreiche Freiwillige unterstützten das Event, halfen bei der Verpflegung und achteten an Verkehrsknotenpunkten auf Sicherheit. Dabei präsentierten sie auch ihre Vereine, so z. B. der Bürgerverein Kreuzberg, der Verein Wipperfürther für Wipperfürther, der SV Wipperfürth, die SG Agathaberg, der Ökumenische Hospizdienst Wipperfürth/Kürten, die Landfrauen Wipperfürth, die Aktiven um die Rad-und Wanderkirche in Egen und der Bürgerbusverein.

Bürgermeister Michael von Rekowski, der sich nach dem offiziellen Startschuss auch selbst auf die Strecke machte, zeigte sich im Ziel beeindruckt von der Stimmung während der Wanderung: „Es war toll zu sehen, mit welcher Freude und Begeisterung Aktive und Helfer dabei waren, und mit welcher Gelassenheit alle auf das teils ziemlich ungemütliche Wetter reagiert haben. Ich freue mich schon jetzt auf die nächste Bergische 50 im nächsten Jahr in Wipperfürth.“ Der Veranstaltungstermin wird wieder etwa zur gleichen Zeit liegen, die gemeinsamen Planungen dafür mit dem Veranstalter Master Logistics beginnen bereits in den nächsten Wochen.

Sie haben Lust auf mehr.....

... nachfolgend finden Sie weitere Events:

Neue FAIRTRADE-Taschen

Sie sind tiefblau wie das Wasser, leuchtend grün wie die Wiesen und Wälder (und wie die Farben im Stadtlogo) oder rot wie die Hanse:

Die neuen Stofftaschen der Hansestadt Wipperfürth sind ab sofort an der Zentrale im Rathaus zum Preis von 3 EUR erhältlich. Die großen Taschen tragen das FAIRTRADE-Siegel und sind aus 100 % Baumwolle nach OEKOTEX-Standard gefertigt. Extra lange Henkel machen Sie noch praktischer. Die stylishen Taschen sind zugleich ein kleiner Beitrag zu fairem Handel vor Ort und ein weiterer Schritt zu dem von der Hansestadt angestrebten Titel „FAIRTRADE Town“.

Offene Gartenpforte 2019

Ganz nach dem Motto "Keine Steinwüsten in Vorgärten" können Sie sich in der Gärtnerei Findling Tipps und Anregungen zur Gartengestaltung holen. Im Rahmen der "Offenen Gartenpforte 2019" öffnet die Familie Koppenhagen die Pforten Ihres Privatgartens an folgenden Tagen:

09.06.2019
22.06./23.06.2019
07.07.2019 und
08.09.2019

Der 15.000 qm große Garten kann jeweils in der Zeit von 11.00 bis 18.00 Uhr besichtigt werden. Eintritt 2€.