Skip to main content

Kurzmeldungen

... vom Bauhof

Zwei neue Maschinen für den gemeinsamen Bauhof Wipperfürth-Hückeswagen

Pünktlich zum Frühlingsanfang sind zwei neue Maschinen im Bauhof eingetroffen. Hierbei handelt es sich um einen neuen Mobilbagger mit einem Einsatzgewicht von 11 Tonnen und einen neuen 3-Achs-LKW mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 26 Tonnen. Die alten Maschinen mussten aufgrund ihres hohen Alters von 15 Jahren und 23 Jahren ersetzt werden. Durch die altersbedingten Schäden an den Fahrzeugen war ein wirtschaftlicher Einsatz zuletzt nicht mehr möglich.

Die Besonderheit des Mobilbaggers ist die hohe Einsatzgeschwindigkeit von 40 km/h. Dies ist eher unüblich für eine Baumaschine dieser Klasse. Solch ein Schnellläufer gewährleistet ein relativ zügiges Umsetzen von Einsatzort zu Einsatzort. Durch die eingebaute Vierradlenkung ist die selbstfahrende Baumaschine zudem sehr wendig und kann auch bei engeren Gegebenheiten, wie sie oft auf Spielplätzen und Parkanlagen vorzufinden sind, vielseitig eingesetzt werden.

Auch der neue LKW wurde mit einer Besonderheit ausgestattet. Es handelt sich bei dem LKW um einen 3-Achs-LKW mit einer dritten lenkbaren Liftachse. Diese hebt und senkt sich automatisch im Fahrbetrieb je nach Zuladung des Fahrzeugs. Durch die spezielle Achse verringert sich der Wendekreis der Maschine, was die etwas größeren Abmessungen des Gerätes wieder kompensiert. Der LKW kann bis zu 13 Tonnen hinzuladen. Die Mitarbeiter des Bauhofs können nun mit dem neuen LKW - im Vergleich zum alten Fahrzeug - rund fünf Tonnen mehr pro Tour transportieren.

Ihre Wendigkeit fördert bei flexiblen Einsatzmöglichkeiten eine optimale Auslastung der Maschinen.