Skip to main content

Neubau der Mensa für den gebundenen Ganztag am E.v.B.-Gymnasium

Die neue Mensa im Licht ihres ersten Sommers

Nach der Rohbauabnahme durch die Bauaufsichtsbehörde Mitte Juli haben die Dachdecker den Neubau fest im Griff. Die Bitumenbahnen werden Lage für Lage auf die Spannbeton-Hohldielen des neuen Dachs aufgebracht. Eine standfeste Dämmung für die geplante Photovoltaikanlage wird dabei auf dem Flachdach gleich mit eingearbeitet.

Nur langsam trocknen die letzten Wasserlachen der heftigen Unwetter im Flur des Untergeschosses ab, wo vor ein paar Wochen noch heftige Regenfälle die Baustelle geflutet hatten. Die Fenster sind bestellt und nach deren Einbau wird der Baukörper etwas besser geschützt sein vor der Willkür der Natur.

Sobald die Fassade geschlossen ist, kann der Innenausbau beginnen. Wasserleitungen werden verlegt, Estrich- und Trockenbauarbeiten werden ausgeführt und die Lüftungskanäle werden vorinstalliert.

Auch die Außenanlagen werden in Angriff genommen, der Steg als Zugang vom Schulhof zum Eingang der Mensa kommt zur Ausführung. Hierzu waren Betonschneidearbeiten an Stützwänden im Bestand des Altbaus von Nöten. Teile der Schieferdeckung sowie der Außenbeleuchtung mussten demontiert und eingelagert werden. Der Tiefbauer bereitet in den nächsten Tagen die Fundamente für diese Zuwegung vor.

An dieser Stelle wird regelmäßig über den weiteren Baufortschritt berichtet.