Skip to main content

Kurzmeldungen

Aus der Verwaltung

Von Wipperfürth aus in den Hambacher Forst

Braunkohlekraftwerk Niederaußem, Quelle: Von Rolfcosar - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0
Braunkohlekraftwerk Niederaußem, Quelle: Von Rolfcosar - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0

Machen Sie sich am Sonntag, den 30.09.2018, selbst ein Bild von der Schönheit und gleichzeitig der Zerstörung unserer Natur während einer Wanderung durch die Reste des vom Braunkohletagebau bedrohten Hambacher Forstes bei Köln.

Der Klimaschutzmanager Jan Strebel begleitet den Naturführer Michael Zobel auf eine Wanderung durch den Hambacher Forst und lädt Sie alle herzlich ein.

 

mehr Infos

Anwerbung von freiwilligen Privathaushalten

Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) als amtliche Statistikstelle des Landes sucht für die Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018 nach wie vor noch zahlreiche freiwillige Haushalte, die im 4. Quartal 2018 bereit sind Auskunft über ihre Einkünfte und Verbrauchsgewohnheiten zu geben. Interesse?

mehr Infos

Verlegung des Wochenmarktes vom Marktplatz auf den Hausmannsplatz

Der Umbau des Marktplatzes in Wipperfürth steht nun kurz bevor. Während der Bauphase kann der Wochenmarkt nicht mehr wie gewohnt auf dem Marktplatz stattfinden. Ab dem 24.08.2018 erfolgt daher eine Verlegung auf den ebenfalls zentral gelegenen Hausmannsplatz. Der Hausmannsplatz befindet sich unmittelbar neben der Pfarrkirche Sankt Nikolaus.

mehr Infos

LEADER Bergisches Wasserland – Nächste Bewerbungsrunde im Herbst

LEADER ist ein europäisches Förderprogramm mit dem Ziel, die ländlichen Gebiete zu stärken und zu entwickeln. Der Vorstand kann dieses Mal 500.000 Euro Fördermittel für Projekte in den Kommunen Odenthal, Kürten, Burscheid, Wermelskirchen, Radevormwald, Wipperfürth, Marienheide oder Hückeswagen vergeben. Interessierte haben vom 01. September bis zum 12. Oktober 2018 zum fünften Mal Gelegenheit, ihre Bewerbungen abzugeben.

mehr Infos

Schließung der Dienststellen

Der diesjährige Betriebsausflug der Stadtverwaltung der Hansestadt Wipperfürth findet am Freitag, den 31. August 2018, statt. Aus diesem Grunde sind an diesem Tage die städtischen Dienststellen nicht erreichbar. Auch das Walter-Leo-Schmitz-Bad, das Jugendzentrum, die Bücherei und der städtische Kindergarten Dohrgaul haben geschlossen.

In Notfällen steht jedoch ein Mitarbeiter unter der Rufnummer 0171/4933193 zur Verfügung.

Bundesweiter Vorlesetag

Zum dritten Mal übernimmt die Stadtbücherei Wipperfürth die stadtweite Organisation für den Bundesweiten Vorlesetag / Wipperfürth liest am Freitag, den 16. November 2018.

Die Konzentration der Aktionen liegt auch in diesem Jahr auf der Vermittlung von Vorlesepatinnen und Vorlesepaten mit den Vorlesestellen in Kindergärten, Schulen und Altenheimen sowie auf der Beratung in Sachen Vorlesematerial.

Die Schirmherrschaft hat wieder Bürgermeister Michael von Rekowski übernommen. 2017 waren mehr als 70 Vorleserinnen und Vorleser im Einsatz.

mehr Infos

Ministerin Ina Scharrenbach kommt nach Wipperfürth

Besuch der Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen

Einer Einladung des Bürgervereins Thier folgend wird die Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, Ina Scharrenbach, unserer Hansestadt am Dienstag, den 21.08.2018, einen Besuch abstatten. Noch vor dem Treffen in Thier wird Bürgermeister Michael von Rekowski die Ministerin gemeinsam mit dem Bürgermeister unserer Nachbarstadt Hückeswagen, Dietmar Persian, im Rathaus der Hansestadt Wipperfürth empfangen. Hier wird es u. a. einen Austausch zum Thema „Interkommunale Zusammenarbeit“ (oder: Shared Services) geben. Ministerin Scharrenbach wird selbstverständlich Gelegenheit erhalten, sich in das Goldene Buch der Hansestadt Wipperfürth einzutragen.

Engagementpreis NRW 2019

Digitale Angebote verbessern den Informationsaustausch, unterstützen die Vernetzung und schaffen einfache Zugänge zum Engagement.

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen und die NRW-Stiftung loben den Engagementpreis NRW 2019 aus. Unter dem Motto „Engagement und Digitalisierung - neue Potenziale nutzen“ richtet sich der Preis an gemeinnützige Vereine und Initiativen, die bei ihren Vorhaben erfolgreich digitale Werkzeuge und Strategien in ihre Arbeit einbeziehen.

mehr Infos

Stadtradeln 2018 – wieder ein gutes Ergebnis für das Klima

Zum 5. Mal hat sich die Hansestadt Wipperfürth in diesem Jahr an der Aktion „Stadtradeln“ des Klimabündnisses beteiligt. Die 214 aktiven Wipperfürther Radler/innen sind in dem dreiwöchigen Aktionszeitraum vom 10.-30. Juni 2018 insgesamt 63.270 km geradelt und haben damit 8,98 to CO2 eingespart. Das entspricht einer Leistung von durchschnittlich knapp 296 km je Teilnehmer bzw. fast 3 km je Einwohner. Hierfür gilt allen Teilnehmern ein besonderer Dank und ein großes Lob.

Erstmals haben zeitgleich auch der Oberbergische Kreis und einige oberbergische Kommunen an der Aktion teilgenommen. Die Ergebnisse auf Kreisebene sind hier zu lesen oder auf www.stadtradeln.de. Dieses Mal mussten wir uns unserer Nachbarkommune Hückeswagen geschlagen geben ... aber wir tragen es mit Fassung!

Die Siegerehrung auf Wipperfürther Ebene wird im Rahmen des Stadtfestes am Samstag, den 15.09.2018, um 15.00 Uhr auf der Bühne Marktplatz stattfinden.

Baustelleninformation wird erweitert

Schon seit langem gibt es auf der Homepage der Stadtverwaltung eine eigene Rubrik für Nachrichten rund um größere Baustellen im Stadtgebiet. Diese Informationsseite wurde komplett neu gestaltet und bietet nun eine wesentlich bessere Übersicht.
Eine Auflistung zeigt auf den ersten Blick, wo aktuell größere Arbeiten anstehen. Zu jeder Baustelle gibt es eine Detailseite, auf der Lage, Dauer und Zweck der Baustelle sowie damit verbundene Einschränkungen dargestellt sind.

Sie erreichen die Übersicht über den Schnellzugriff „Baustellen-Info“ unten auf der Homepage oder direkt über www.wipperfuerth.de/buergerinfo-service/service-angebote/baustellen.html.

IT-Koordination für unsere Schulen

Am 01. Juli 2018 hat Herr Mirko Meyer seine Tätigkeit bei der Hansestadt Wipperfürth als IT-Koordinator für die Schulen aufgenommen.

Damit Schulen im digitalen Zeitalter ihren Bildungs- und Erziehungsauftrag erfüllen können, und um die Schülerinnen und Schüler bestmöglich auf das Leben vorzubereiten, benötigen sie heutzutage eine moderne Ausstattung sowie eine leistungsfähige, digitale Infrastruktur.

Unter dieser Maßgabe fungiert Herr Meyer innerhalb der Trägerschaft der Hansestadt Wipperfürth als IT-Ansprechpartner für die 9 Schulen und die von den Schulen beauftragten Fachfirmen.

Besondere Bedeutung haben dabei die technische Beratung, das Schaffen verbindlicher IT-Standards und die Koordination des Supports für die Schulen sowie die Steuerung der zentralen Hard- und Softwarebeschaffung.