Skip to main content

Sanierung des Altes Seminar

Umfassende Sanierungsarbeiten und Bau eines barrierefreien Zugangs

Das Alte Seminar an der Lüdenscheider Straße ist seit einigen Tagen hinter einem riesigen Baugerüst versteckt. Nur noch das grüne Fangnetz zur Sicherung loser Dachschiefer ragt darüber raus. Die Bauarbeiten zur Sanierung von Dach und Fassade haben begonnen.

Seit 1985, wo das Finanzressort der Stadtverwaltung, die Stadtbibliothek und der Ratssaal hier ihren Sitz fanden, ist ein gewaltiger Sanierungsstau aufgelaufen, was Dach und Fassade, aber auch den Brandschutz des öffentlich frequentierten Gebäudes angeht.

Deshalb stehen in den nächsten Monaten umfassende Sanierungsarbeiten mit einem Volumen von 2,6 Millionen Euro an. Das umfasst auch den Anbau eines Aufzuges an der Gebäuderückseite, um einen barrierefreien Zugang zur Verwaltung oder der Bücherei zu schaffen und die Teilnahme an Rats- und Ausschusssitzungen oder öffentlichen Veranstaltungen zu erleichtern.

Geplanter Aufzug an der Rückseite des Alten Seminars in den verschiedenen Ansichten sowie ein Grundriss vom Erdgeschoss